Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Unsere Solidarität gegen eure Repression

6. März 2017 @ 17:30 - 21:00

Unsere Solidarität gegen eure Repression!
– Antirepressions- und Gegendemonstration –

In den letzten Wochen kam es vermehrt zu Schikanierungen und teils willkürlichem Handeln von Seiten der sächsischen Polizei gegen Antifaschist*innen. Anlasslose bzw. „verdachtsunabhängige“ Kontrollen abseits von Demonstrationen, d.h. ohne rechtmäßige Begründung, wurden durchgeführt. Die Einschüchterung von Menschen durch das Nennen von Vor- und Zuname während organisierte Nazis daneben standen und fleißig zuhörten und das grundlose Abfilmen von Demonstrationen zählen hierbei noch zu den harmloseren Aktionen. Der Einsatz von Pfefferspray und Schlagstöcken gegen eine friedliche Spontandemonstrationen am 17.01., das Erstellen von 4-Seiten Fotografien und vermutlich folgenden Anzeigen aufgrund von Straßenbesetzungen, zählen zu den Heftigeren.
Doch Meinungsfreiheit darf nicht zur Mutprobe werden!

Uns wundern diese Zustände nicht.
Die sächsische Polizei, als gewaltausübendes Organ des Staates, legt schon lange die momentane Rechtsordnung nach Belieben aus. Unabhängig von jeder moralischen oder ethischen Kategorie.

Unser Anliegen hingegen ist es, menschenverachtendem Gedankengut den öffentlichen Raum streitig zu machen.
Hierbei geben wir uns nicht der Illusion hin, den Staat und erst recht nicht die sächsische Polizei an unserer Seite zu haben.
Umso wichtiger ist es, dass wir uns selbst organisieren und sowohl den Angriffen der Nazis, als auch den Einschüchterungsversuchen von Seiten der Staatsmacht einen entschlossenen und solidarischen Antifaschismus entgegensetzen.

Deshalb werden wir am Montag den 6.3.2017 ausnahmsweise mal nicht auf dem Theaterplatz starten um Pegida alles entgegenzusetzen was unsere Kräfte hergeben.
Startpunkt ist diesmal der Scheunevorplatz, von dem aus es weiter zum Albertplatz, über die Carolabrücke, durch die Innenstadt und zurück auf die andere Elbseite zum Neustädter Markt geht. Wir wollen damit bewusst den Aktzent des Protestmontages auf die Repression legen, die es anzuprangern gilt.
Möglichkeiten des Gegenprotests werden trotzdem gegeben sein, denn Pegida ohne Wiederspruch – Nope.
Ansonsten: Organisiert euch, werdet aktiv oder stellt selbst etwas auf die Beine.

Solidarität ist eine Waffe! Gegen Naziterror und Repression!

Details

Datum:
6. März 2017
Zeit:
17:30 - 21:00
n/a