Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Erlebnismesse zu Nachhaltigkeit und UN in Dresden

28. Oktober 2016 @ 9:00 - 17:00

UNO-Erlebnismesse am 28. Oktober von 9 bis 17 Uhr im World Trade Center: „Nachhaltigkeit entdecken – 17 Ziele für eine bessere Welt / Discovering Sustainability – 17 Goals for a better World“

Um 9 Uhr Eröffnung mit Umweltbürgermeisterin Jähnigen, ab 10 Uhr Bühnenprogramm:
10:00 bis 11:10 Uhr: Eröffnung mit UN-Sicherheitsratssimulation, Big Band des St. Benno-Gymnasiums, Vortrag zu den UN-Zielen für Nachhaltige Entwicklung,

13:15 – 14 Uhr: Gesprächsrunde „Starkmachen für Nachhaltige Entwicklung – Aber wie?“ mit Antonia Mertsching (ENS Sachsen), Patrick Rohde (DGVN) und Jasmin Burgermeister (Jugenddelegierte für Nachhaltige Entwicklung)

14:15 -14:45 Uhr: Sustainable Science Slam – Projekte der TU Dresden

danach Livemusik von Green Cafe und DHUN

Mit dabei: UNICEF, UNU-FLORES, Weltgesundheitsorganisation (WHO), UNCTAD, Arche noVa, Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Sachsen, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Sächsische Energieagentur, DREWAG, Klimabüro der Stadt Dresden, DVB, Sächsische Landeszentrale für Politische, Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Stadtentwässerung dresden, TU Dresden, Europe Direct, Sachsen im Klimawandel.

Eintritt frei!

Alle Infos auf https://flores.unu.edu/events/un-day2016_de/

Inhaltlicher Schwerpunkt sind in diesem Jahr die UN-Ziele für Nachhaltige Entwicklung, deren Umsetzung bis 2030 im vergangenen Jahr beschlossen wurde. Hierbei geht es um die Bekämpfung von Armut und Hunger, bessere Gesundheitsversorgung und hochwertigere Bildung sowie einen ressourcenschonenden Lebensstil.

Zu den Organisatoren gehört das Dresdner Institute for Integrated Management of Material Fluxes and of Resources der United Nations University (UNU-FLORES), zusammen mit der Landeshauptstadt Dresden, der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V. (DGVN), der Technischen Universität Dresden, UNICEF-Arbeitsgruppe Dresden, dem Lokale Agenda 21 für Dresden e.V., dem Lions Club Dresden Agenda 21 und dem World Trade Center.

Unterstützt werden die Organisatoren unter anderem von Dresdner Verkehrsbetriebe AG, DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Stadtentwässerung Dresden GmbH, Steuerkanzlei Detlef U. Müller-Greven und von der Stiftung Nord-Süd-Brücken aus Mitteln des BMZ.

Kontakt: Rachel Shindelar, UNITED NATIONS UNIVERSITY, Institute for Integrated Management of Material Fluxes and of Resources (UNU-FLORES), Ammonstrasse 74, 01067 Dresden, Germany Tel: + 49 351 8921 9377, Fax: + 49 351 8921 9389, Email: shindelar@unu.edu; Web: flores.unu.edu

Details

Datum:
28. Oktober 2016
Zeit:
9:00 - 17:00
n/a